#Tellerrand: Nächstes Jahr in Jerusalem! Studium in Israel macht’s möglich. EKBO-Studentin Almut Bockisch blickt zurück.

Eingetragen bei: Allgemein | 0
Studium in Israel – gefördert durch die EKBO
Ich habe ein Jahr lang in Jerusalem studiert. Wenn ich das in einem Gespräch sage, bekomme ich viele Fragen darauf. Wie lebt es sich dort? Hat die Zeit deinen Glauben verändert? Was macht es mit dir, wenn du Nachrichten über Jerusalem hörst? Wie hat sich dein Studium verändert? Viele Fragen – und noch mehr Antworten.

Mein Leben in Jerusalem fing nicht einfach an. Als ich im Sommer 2014 nach Israel gereist bin, beherrschte gerade Gaza-Krieg die zwei Nationen. Und nicht alle Menschen in meinem Umfeld konnten meine Entscheidung, dennoch zu reisen, nachvollziehen. Trotzdem konnte ich mich gut in Jerusalem einleben. Meine hübsche – sehr kleine – Wohnung im Zentrum der Neustadt an der Jaffo Street hat mir den Einstieg sehr erleichtert. Als dann der Sprachkurs begann, kam ich richtig an und fand schnell israelische und palästinensische Freunde, die mir die Uni und den Campus erklärten und natürlich auch Geheimtipps für Cafés und schöne Ecken in Jerusalem gaben. Das Studium, das ich dank Studium in Israel sehr frei gestalten konnte, war für mich eine neue Welt. Ich habe an der Hebrew University auf Hebräisch studiert und ein neues Studienfach – die Judaistik – kennen, schätzen und lieben gelernt. Durch das Begleitprogramm konnte ich neben meinen persönlichen Erfahrungen auch Einblicke in unterschiedliche religiöse und politische Ansichten erleben und gemeinsam mit anderen darüber diskutieren. Meine wichtigste Erfahrungen waren die Feste, an denen wir – die Studierenden von Studium in Israel – in interreligiöser Gemeinschaft teilnehmen durften und wo ich mich immer willkommen gefühlt habe. Als ich zurückkam, konnte ich in vielen Veranstaltungen an das anschließen, was ich in Jerusalem gelernt hatte und dort weiterdenken, wo noch immer Fragen bleiben. Was bleibt, ist die Sehnsucht nach Jerusalem. Aber vielleicht heißt es ja wie in jedem Jahr zu Pessach: !בשנה הבאה בירושלים

Almut Bockisch

Die Ausbildungsabteilung der EKBO unterstützt jedes Jahr das Programm „Studium in Israel“ finanziell und bewirbt aktiv unter Studierenden diese Auslands- und Studienerfahrung.

Almuts Blog über ihr Jahr in Jerusalem könnt ihr hier nachlesen: https://jeruschalmi.wordpress.com/

Einen aktuellen Beitrag des Bayerischen Rundfunks über Julian Lezuo findet ihr hier: http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/campusmagazin/bibel-studium-jerusalem-100.html

Hinterlasse einen Kommentar