Bischof Dröge überreicht persönlich gewidmete Lutherbibeln

Eingetragen bei: Allgemein, Studierende aktiv | 0
Studierende der EKBO erhalten die Lutherbibel 2017 vom Bischof persönlich. Foto: Maria Schucklies

Heute bekam der EKBO Studierendenkonvent die neue revidierte Lutherbibel 2017 direkt von Bischof Dr. Markus Dröge. Zunächst feierten die Studierenden der Theologie, Religions- und Gemeindepädagogik in der Marienkirche am Alexanderplatz einen festlichen Gottesdienst mit Bach-Kantate und Heiligem Abendmahl. In seiner Predigt zu Mt 4,12-17 verband Dröge die „Weltleidenschaft Gottes“ (Kurt Marti) auch mit der Kunst der Bibelauslegung, welche die Studierenden in ihrem Studium erlernen und zu der sie eines Tages als evangelische Pfarrerinnen und Pfarrer berufen würden. Er zeichnete ein hoffnungsfrohes und vielversprechendes Bild unserer Kirche mit ihren zukünftigen Schriftauslegerinnen und Schriftauslegern!

Im Anschluss an den Gottesdienst überreichte Bischof Dröge jedem und jeder Studierenden der EKBO dann ein persönlich gewidmetes Bibelexemplar. In jede Bibel hatte er zuvor den Namen der Studierenden und die Widmung „Zu gesegnetem Gebrauch und Studium“ eingetragen. Das zerlesene Bibelexemplar aus seiner eigenen Studienzeit, eine Lutherbibel aus den 70er Jahren, sei für ihn bis heute ein wichtiges und erinnerungsreiches Stück seiner Biographie als Theologe und als Christ. Er entließ die Studierenden mit einem Segen und den besten Wünschen für ihr weiteres Studium. /dk

Hinterlasse einen Kommentar